Category: Allgemein

09
Apr

Vierter Roundtable Sustainable Finance zu Gast bei ING

ING war der Gastgeber des vierten Round Table Sustainable Finance im April. Themen der Runde waren das „Projekt Terra“ und Initiativen der IFC, um Schwellen- und Finanzmärkte in Richtung Nachhaltigkeit zu bringen

Der vierte Round Table Sustainable Finance bei ING hatte dieses Mal zwei internationale Gastredner eingeladen: Michel van den Berg, Managing Director, ING Amsterdam zu der Initiative „Project Terra“ und Jamie Fergusson, Manager ESG, IFC, Washington zu: „IFC initiatives to move emerging and financial markets towards sustainability“.

SLSplus Sustainable Finance bei INGMarco Schoneveld von der ING eröffnete die Gesprächsrunde. Er skizzierte kurz zentrale Aspekte der Rolle von Banken bei der Finanzierung des Übergangs zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft: „Als Finanzinstitut können wir eine Rolle spielen, indem wir den Wandel finanzieren, Wissen teilen und unseren Einfluss nutzen. Bezogen auf die Rolle als Kreditgeber geht es besonders darum, die Steuerung der Kreditportfolios auf das zwei Grad Ziel der Pariser Klima-Vereinbarung auszurichten“, so Marco Schoneveld.

Auf der COP 24 in Katowice haben sich vier internationale Banken der ING angeschlossen, um ihre Kreditportfolios an die globalen Klimaziele anzupassen: die BBVA, BNP Paribas, die Societe General, die Standard Chartered. Diese Institute haben zusammengefasst ein Darlehensportfolio von über 2,4 Billionen Euro.

Continue Reading..

13
Feb

Gesprächsreihe „Sustainable Finance“ setzt sich bei BNP Paribas fort

Thema im Februar war nachhaltige Unternehmensfinanzierung

Aufgrund des großen Interesses und der starken Resonanz im letzten Jahr richtete die BNP Paribas nun den dritten Round Table Sustainable Finance aus. Das Thema der Expertenrunde im Februar 2019 war „Positive Incentive Loans – Wege zur nachhaltigen Unternehmensfinanzierung. Regulatorische Entwicklungen und was Finanzinstitute jetzt schon machen können“.

Sustainable Finance BNP ParibasFrank Sibert von BNP Paribas eröffnete die Diskussion mit einem Überblick über die aktuelle Praxis von „sustainable loans“ im Rahmen des „Sustainable Finance Approachs der BNP Paribas“. Einen besonderen Schwerpunkt nahm dabei das nachhaltige Finanzierungsinstrument„Positive Incentive Loans“ ein. Bei den „Positive Incentive Loans“ handelt es sich um eine Finanzierung, die für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden kann. Die Besonderheit ist, dass diese Darlehen die Zinsmarge mit der Entwicklung des Nachhaltigkeitsrating des Kunden verknüpfen. Verbessert sich dieses Rating, sinken die Finanzierungskosten für das Unternehmen.

„Im Rahmen eines „Positive Incentive Loans“ werden ambitionierte Verbesserungen des Nachhaltigkeitsrating des Kreditnehmers formuliert. Diese bedeuten dann Zinsvorteile für den Kreditnehmer. Aber auch für das Kreditinstitut ergeben sich Vorteile. Mit der Verbesserung des Nachhaltigkeitsratings der Kreditnehmer wird eine Risikominderung im Kreditportfolio erreicht“, so Frank Sibert.

Continue Reading..

17
Jan

IHK Wahl 2019 mit Dr. Marcus Schmelzer

Gemeinsam entscheiden – die Wahl zur Vollversammlung der IHK. Dr. Marcus Schmelzer von SLSplus stellt sich als Kandidat.

IHK_Wahl_2019

Die IHK Frankfurt vertritt als Selbstverwaltungskörperschaft die Interessen der regionalen Wirtschaft. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, ist sie auf die Mitwirkung der Unternehmen angewiesen. Dies gilt ganz besonders für die Mitarbeit in der Vollversammlung – dem obersten Beschlussorgan der IHK. Die Vollversammlung ist das „Parlament der Wirtschaft“. Sie bestimmt die Richtlinien der IHK-Arbeit und ist zuständig für alle Angelegenheiten, die für die Wirtschaft im IHK-Bezirk oder die IHK von grundsätzlicher Bedeutung sind.

Continue Reading..

19
Dez

Zweiter Round Table Sustainable Finance bei BlackRock

Mitte Dezember fand der zweite Round Table Sustainable Finance bei BlackRock statt. Zahlreiche Teilnehmer hatten sich auf der 41. Etage des OpernTurm Complexes eingefunden, um das Thema „Die Bedeutung von ESG-Themen im Kontext der Betreuung institutioneller Anleger“ zu diskutieren.

Carlo Funk von BlackRock eröffnete die Diskussionsrunde: „Mit den aktuellen Initiativen der EU-Kommission für einen nachhaltigen EU-Finanzplatz ist das Interesse der institutionellen Anleger an ESG im Laufe des Jahres dCarlo Funk BalckRockeutlich angestiegen.“ ESG-Portfolios gewinnen dabei beispielsweise für Pensionsfonds besonders an Bedeutung, so Funk weiter.

Große Anstrengungen sind weiterhin mit Bezug auf die ESG-Datenqualität notwendig. Dr. Steffen Hörter von Allianz Global Investors erwähnte, dass die ESG Datenqualität oft nicht valide sei und sich daher ESG-Ratings häufig nicht als Entscheidungsgrundlage für die Zusammenstellung von Portfolios eignen. „Das macht oft weitere qualitative Analysen notwendig“, führte er weiter aus. Weiterer Bestandteil der Diskussion war die Unterscheidung zwischen „Values“ und „Value“ Investments aus Sicht der institutionellen Anleger. Im Zusammenhang mit ESG-Portfolios wurden außerdem Derivate, Securities Lending und Short Positions diskutiert.

Continue Reading..

17
Dez

Think Content!

„Ein Unternehmen wird für eine Gesellschaft nicht nur wirtschaftlich wesentlich, sondern auch intellektuell.“ Alexander Jutkowitz, Havard Business Review. Content verändert die Unternehmenskommunikation.

Unternehmer und Markenverantwortliche müssen heute das publizistische und verlegerische Handwerkszeug beherrschen und es entsprechend für ihre Marke einsetzen. Dabei ist der Begriff „Content“ ein Oberbegriff für alle Arten von Publikationen und Veröffentlichungen – vom Aktionärsbrief des Vorstandsvorsitzenden bis zum Bewegtbild bei Social Media. Es steht für alle Arten von Inhalten, mit denen ein Unternehmen mit seinen Stakeholdern in Kontakt tritt.

Continue Reading..

07
Jun

I4C 2018 Workshop Sustainable Climate Investments

SLSplus organisiert gemeinsam mit Maleki Corporate Group und International Finance Corporation (IFC) einen Workshop zu nachhaltigem Investieren auf der Innovate4Climate der Weltbank in Frankfurt

Auf der „Innovate4Climate“, die dieser Tage erstmalig in Frankfurt stattfand, kamen mehr als 1.600 Vertreter von Regierungen, Banken und Industrie aus aller Welt zusammen, um neue Wege zu identifizieren, die erforderlichen, substantiellen Finanzmittel für klimafreundliche Technologien und Projekte zu mobilisieren.

I4C_2018_LeonhardtSLSplus bereitete für die Konferenz gemeinsam mit Maleki Corporate Group einen Workshop zum Thema „Sustainable Finance“ vor. Titel der Session war „Sound Business Cases in Sustainable Climate Investments“. Sprecher zu diesen Themen kamen von E.ON, Boston Consulting Group, BlueOrchard Finance Ltd, SDG Investments und SLSplus. In dem Workshop ging es darum, Innovationen bei der Umsetzung nachhaltiger Investitionen aufzuzeigen und anhand praktischer Beispiele darzustellen, dass nachhaltige Investitionen keine Randerscheinung, sondern Mainstream geworden sind. Die wirtschaftlich rentablen Business Cases wurden von Experten aus den Bereichen Consulting, Finanz- und Asset Management, Industrie und Energie dargestellt. Außerdem wurde eine neue Online Plattform vorgestellt, die Investoren und SDG-Projekte zusammenbringt. Ein zeitnahes Monitoring, die Dokumentation, und dessen Einbettung in das Managementberichtswesen werden als notwendige Voraussetzung zur nachhaltigen Implementierung von ESG aber auch im Reporting und Performance Management hervorgehoben. Moderiert wurde der Workshop von Karsten Fuelster, Leiter des Frankfurter Büros der IFC und Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz.Continue Reading..

23
Mai

Innovate4Climate in Frankfurt – Klimapolitik als Investitionschance

Die Konferenz Innovate4Climate, veranstaltet von der Weltbankgruppe sowie der spanischen und deutschen Regierung fand vom 22. bis 24. Mai in Frankfurt im Kap Europa statt. Über 1600 Menschen aus 70 Ländern besuchten die dreitägige Veranstaltung, um Finanzierungs- und Investitionslösungen für den Klimaschutz zu diskutieren. Führungskräfte aus dem öffentlichen und privaten Sektor, Kreditgeber und Kreditnehmer, politische Entscheidungsträger und Entscheidungsträger tauschten neue Ideen und Lösungen aus.

In dieser Woche brachte die Innovate4Climate Entscheider zusammen, die das Wachstum der Klimafinanzierung und -innovation antreiben, um über Projekte zu berichten und zukünftige Lösungen zu diskutieren. Sie stellten aber auch fest, dass noch viel zu tun bleibt, um das 2°C-Ziel des Paris-Abkommens zu erreichen.

Innovate4Climate 2018

Tarek Al-Wazir und Professor Dr. Nagel

Spannend war auch gleich das erste Panel der Veranstaltung, das direkt nach der Begrüßung des Hessischen Wirtschaftsministers Tarek Al-Wazir zum Thema „The Greening of Germany´s Financial Sector“ stattfand. Professor Dr. Nagel, Vorstandsvorsitzender der KFW, forderte, dass sich das System komplett verändern müsse, damit bedeutend stärker nachhaltig investiert werde
. Michael Schmidt von Deka Investments sieht die Integration der ESG-Kriterien als einen „technischen Teil“ der täglichen Arbeit. Er forderte die Teilnehmer auf, jetzt zu agieren und nicht auf die Regulierung zu warten. „Time is now“, betonte der Experte.

Innovate4Climate 2018

Thomas Schmelzer SLSplus mit Michael Schmidt, High Level Expert Group und Karsten Sach, Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation, Building and Nuclear Safety (von links)

Michael Schmidt zählt zu den Mitgliedern der High Level Expert Group, deren Empfehlungen die Grundlage zur Integration von Nachhaltigkeitsaspekten im Finanzwesen in der Europäischen Union darstellen.

Continue Reading..

22
Mai

Mit dem Projekt „Wahrheit braucht Mut“ den Hessischen Familienpreis gewonnen

Zum vierten Mal haben die Sparda-Bank Hessen und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration die mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Auszeichnung vergeben. Dabei konnte das Projekt „Wahrheit braucht Mut – mit Kindern über Krebs sprechen“ vom Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) am Universitätsklinikum Frankfurt, das SLSplus seit fast 10 Jahren unterstützt, den dritten Platz erlangen. Dr. Bianca Senf leitet die psychoonkologische Abteilung des Klinikums und damit auch das Projekt.

Wahrheit braucht MutErkranken Eltern an Krebs, ist das für alle Familienmitglieder belastend. Die Eltern sind oft verunsichert darüber, inwieweit sie ihre Ängste mit ihren Kindern teilen können und sollen. Auch sind Krankheit und die Endlichkeit des Lebens Themen, mit denen viele von uns sich ungern auseinandersetzen. Ziel des Projektes ist es, Kinder krebskranker Eltern mit ihren Sorgen und Ängsten nicht allein zu lassen. Das Angebot unterstützt auf vorbildliche Weise die betroffenen Familien und hilft ihnen, ihre Sprachlosigkeit zu überwinden und einen Weg zu finden, wie sie mit der Krankheit umgehen können. Die Jury war der Auffassung, dass mit diesem Projekt „eine wertvolle, beispielhafte, die Familien entlastende Arbeit getan wird, von der letztendlich die ganze Gesellschaft profitiert“. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert.

Continue Reading..

15
Mai

SLSplus nimmt am Workshop „Sound Business Cases in Sustainable Climate Investments“ auf der Weltbank-Konferenz „Innovate4Climate“ teil

cl, Frankfurt, 15. Mai 2018 Vom 22. bis 24. Mai findet das jährliche Gipfeltreffen Innovate4Climate erstmals in Frankfurt statt. Ausgerichtet wird die Konferenz von der Weltbank Gruppe. Co-Gastgeber sind die deutsche und spanische Regierung.

Politik, Wirtschaft und Finanzwelt tauschen sich zu innovativen Finanzierungskonzepten und Investitionen für einen ambitionierten Klimaschutz aus. Die Innovate4Climate bietet mit ihrem umfangreichen Konferenzprogramm ein zentrales Forum für Marktakteure und Entscheidungsträger aus nationaler und internationaler Politik, Wirtschaft und Finanzindustrie rund um folgende Themen:

– Business Case für Klimaschutzprojekte

– Finanzierung und Unterstützung von NDCs

– Innovative Technologien und Finanzinstrumente für Klimaschutz

– Marktorientierte Ansätze zum kosteneffizienten Klimaschutz

Während des Gipfeltreffens findet auch der Workshop „Sound Business Cases in Sustainable Climate Investments“ statt. Ausgerichtet wird die Session von International Finance Corporation (Weltbank Gruppe) und Maleki Corporate Group.

Thomas_Schmelzer

Dr. Thomas Schmelzer von SLSplus, Partnerunternehmen der Maleki Corporate Group, wird als Experte an diesem Workshop teilnehmen. Mehr Informationen zu diesem Workshop finden Sie hier.

Weiterführende Informationen zur Konferenz Innovate4Climate finden Sie hier http://www.innovate4climate.com, registrieren können Sie sich unter diesem Link https://registration.firabarcelona.com/#/tickets/selection. Eröffnet wird die Konferenz am 22. Mai vom Hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir.

30
Apr

Gesprächsreihe „Sustainable Finance“ bei International Finance Corporation in Frankfurt gestartet

cle, Frankfurt, 30. April 2018. Die International Finance Corporation (IFC) – Weltbankgruppe, das International Bankers Forum (IBF) und die Maleki Corporate Group (MCG) haben den Round Table “Sustainable Finance” ins Leben gerufen. Das Beratungsunternehmen SLSplus, Partner der Maleki Corporate Group, hat das Projekt inhaltlich unterstützt.

SLSplus entwickelt für Unternehmen ganzheitliche Lösungen für nachhaltiges Management. Das Unternehmen mit Büros in Frankfurt, Köln und St. Gallen unterstützt Unternehmen bei der Integration von ESG-Kriterien in den Managementprozess mit dem Ziel den bestmöglichen Ausgleich zwischen den ökonomischen, ökologischen und sozialen Wettbewerbsfaktoren zu finden.

International Finance Corporation ist Gastgeber der Gesprächsreihe

Die nachhaltigkeitsorientierte Transformation der Wirtschaft und Infrastruktur in Europa wird sich entscheidend auf die Finanzwirtschaft auswirken. Der Finanzwirtschaft wird noch stärker die Aufgabe zuteil, diese Transformation flankierend zu begleiten. Die neu geschaffene Gesprächsreihe “Sustainable Finance“ bietet in diesem Kontext Führungskräften und Experten aus der Finanzwirtschaft die Möglichkeit sich in regelmäßiger Folge auszutauschen. Die Gesprächsreihe befasst sich mit aktuellen Entwicklungen, Chancen und Risiken zu dem Thema “Sustainable Finance“ oder auch mit anstehenden regulatorischen Veränderungen und deren Auswirkungen auf die Marktakteure.

Der erste Round Table der Gesprächsreihe fand im April bei der International Finance Corporation (IFC), einem Unternehmen der Weltbankgruppe, statt. Ziel der IFC ist es, Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Wachstumsstrategien in Schwellen- und Entwicklungsländern zu unterstützen. IFC stellt langfristige Eigen- und Fremdkapitalisierung bereit, mit dem Ziel, die Nachhaltigkeit von Projekt- oder Unternehmensinvestitionen zu stärken. Die IFC nimmt international eine Führungsrolle bei der Erarbeitung und Umsetzung von Sozial- und Umweltstandards in der Zusammenarbeit mit dem Privatsektor ein. Karsten Fuelster, Leiter des Frankfurter Büros der IFC, „Es war uns ein Anliegen – angesichts der aktuellen Diskussion über Sustainable Finance in der EU– eine solche Gesprächsreihe ins Leben zu rufen“. Karsten Fuelster leitet das Frankfurter Büro der IFC, mit Zuständigkeit für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Michael Schmidt von Deka Investments und Mitglied der HLEG als Gastsprecher bei der Premiere der Gesprächsreihe

Continue Reading..